Stadtteilkampagne zur Altbaumodernisierung "Taten statt Warten"

Bremerhaven ist die Summe vieler einzelner Quartiere. Jedes von ihnen hat seinen eigenen Charme, seinen individuellen Gebäudebestand und seine spezifische Entwicklungsgeschichte. Im Sommer/Herbst 2015 nahm die Kampagne „Taten statt Warten“ die Eigenheiten zweier unterschiedlichen Bremerhavener Stadtteile unter die Lupe und erklärte, wie die Gebäude vor Ort fit für die Zukunft gemacht werden können.

Die Kampagne "Taten statt Warten"

Hauseigentümer, die zu lang warten, ihre Heizung auszutauschen, den Wärmeschutz zu verbessern oder eine andere Modernisierungsmaßnahme umzusetzen, verbrauchen unnötig viel Energie. "Taten statt Warten“ hilft, dass das nicht passiert.

Im Laufe der Kampagne, die durch zwei Quartiere tourte, erhielten Hausbesitzer vor Ort auf verschiedene Weise Unterstützung bei der Planung einer Modernisierung. Versierte Energieberater und Experten gaben

  • beim „Gebäude-Check“
  • bei der Heizungsvisite
  • bei Veranstaltungen und Vorträgen

individuelle Hinweise, welche Maßnahmen angeraten sind.

Der Gebäude-Check

Was passiert beim Check?
Der Gebäude-Check wird direkt im betreffenden Haus von einem unabhängigen Energieberater durchgeführt. Er dauert etwa eine Stunde. In dieser Zeit geht es zum einen um aktuelle Verbräuche, zum anderen um die Beschaffenheit wesentlicher Gebäudekomponenten wie Fenster, Dach oder Heizungsanlage. Im Rahmen des Termins füllt der Energieberater den DBU-Bewerbungsbogen "Energie-Check" aus. Dieser verbleibt im Anschluss des Gesprächs beim Hausbesitzer.

Wozu dient der Gebäude-Check?
Der Energieberater erläutert die Energieverluste und hilft, die ersten Schritte zu planen. So können Kosten gesenkt, Energie gespart und das Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden gesteigert werden. (Mehr zur Kurz-Analyse Ihres Hauses)

Die Heizungsvisite

Was passiert bei der Heizungsvisite?
Mit der Heizungsvisite können Sie herausfinden, wie es um ihre Heizung bestellt ist. Die Heizungsvisite ist ein rund einstündiger Besuch eines erfahrenen und in der Anlagentechnik besonders geschulten Energieberaters, den jeder private Hausbesitzer eines Wohngebäudes vereinbaren kann. Der Experte nimmt vor Ort die Heizungsregelung, die Wärmeversorgung, die Verbräuche, die Heizungs- und Warmwasserrohrleitung und weitere Anlageelemente in Augenschein.

Wozu dient die Heizungsvisite?
Konkret gibt der Energieberater Tipps, wie die Anlage besser eingestellt und mit günstigen Mitteln Energie gespart werden kann. Neben der Anlagentechnik sind auch Hinweise zum Heiz- und Lüftungsverhalten Bestandteil der Beratung. Falls die Heizung nicht mehr dem Stand der Technik entspricht und unwirtschaftlich arbeitet, gibt er eine Übersicht über mögliche Alternativen.

Wie kann ich mich anmelden?
Termine für eine Heizungsvisite stehen derzeit leider nicht mehr zur Verfügung.

Gebäudechecks - Vorträge - Vor-Ort-Aktionen

Letzte Kampagnen:

Siedlung "Am Bürgerpark" und "Buschkämpen"

Letzte Veranstaltungen:

Alle Veranstaltung fanden statt im: Vereinsheim der Gartenfreunde Süd-Lehe e.V. Dorumer Weg und sind
kostenfrei

Dienstag, 24. November 2015, 19 Uhr
"Energieeffiziente Heizungssysteme für Ein- und Zweifamilienhäuser"
Referent: Robert Schimweg (Ing. Büro Schimweg)

Dienstag, 01. Dezember 2015, 19 Uhr
"Solarberatung"
Referentin: Siecke Martin (BUND Bremen)

Download:

Energie sparen - Baukultur bewahren

Energie sparen - Baukultur bewahren - Buschkämpen

gefördert von:

Klimastadt Bremerhaven

in Kooperation mit:

Seestadt Bremerhaven
Verband Wohneigentum